Smartphone-Marktanalyse (oder: was soll ich kaufen?)

Meinen Xda Cosmo habe ich nun seit 1,5 Jahren im täglichen Einsatz, unterbrochen lediglich durch eine kurze Phase, in der ich den HTC Touch hatte. Oder anders gesagt: es wäre mal wieder Zeit, auf ein anderes Gerät umzusteigen, um den Spieltrieb zu befriedigen.

Doch so leicht ist die Sache nicht. Auch wenn der Cosmo nicht mein absolutes Traumgerät ist, drängt sich auch kein anderes Modell so richtig auf. Denn alle Plattformen haben ihre Macken:

  • PalmOS: mittlerweile stark angestaubtes OS, ebenso antike Hardware
  • Symbian: immer noch kein Kategorien-Sync, vergleichsweise wenig Zusatzsoftware, Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen OS-Versionen und -Oberflächen
  • Windows Mobile: umständliche Bedienung, langsam, wenig Software für die Geräte ohne Touchscreen
  • Blackberry: nur sinnvoll nutzbar mit (kostenpflichtiger) BB-Infrastruktur im Hintergrund
  • iPhone: geschlossenes, von Apple kontrolliertes System; nur mit Knebelvertrag erhältlich (oder im überteuerten Prepaid-Paket)
  • Android: bei uns noch nicht erhältlich, und es muss sich zeigen, ob Google dort genauso “datenschutzfreundlich” ist wie bei Chrome

Kurz zusammengefasst also: Irgendwas ist immer ;)

Weiterlesen

PDF Annotator zum halben Preis am 15.10.08

Die Software PDF Annotator ist ein interessantes und meiner Meinung nach sehr nützliches Werkzeug für alle, die am (Tablet) PC PDF-Dateien mit Kommentaren und Notizen versehen möchten. Ich nutze sie auch.

Heute habe ich per Mail den Hinweis erhalten, dass es PDF Annotator diesen Mittwoch (15.10.2008) zum halben Preis gibt. Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Die Aktion läuft auf einer englischsprachigen Seite und ihr müsst die Zeitverschiebung zur U.S. Central Time von 7 Stunden mit einrechnen, um den Termin nicht zu verpassen.

EEE!

Auch wenn ich mir immer noch nicht sicher bin, ob ich mit dem Ding wirklich was anfangen kann: der Spieltrieb und die Neugierde haben gesiegt, der EEE ist gekauft! Wenn der Verkäufer sein Versprechen hält und das Paket heute zur Post gebracht hat, sollte das “kleine Schwarze” morgen bei mir eintreffen.

So wirklich damit beschäftigen kann ich mich allerdings erst am Wochenende. Ich werde dann auf jeden Fall von meinen Eindrücken berichten.

EEE?

Eher zufällig bekam ich vor ein paar Tagen ein gutes Angebot für einen EEE 701. Und jetzt grüble ich, ob ich zuschlagen soll.

Einerseits “juckt” mich so ein EEE/Netbook generell ja schon länger. Aber andererseits fallen mir nicht besonders viele potentielle Anwendungsmöglichkeiten ein: Sofa-Chatten, Sofa-Surfen und mal mitnehmen, um die Fotos vom letzten Urlaub herzuzeigen. Aber sonst…

Und dann sind da noch die Einschränkungen des “alten” EEE 701: sehr wenig Speicher, sehr geringe Auflösung.

Also, was meint ihr? Lohnt sich ein 701er überhaupt? Oder wäre ich mit einem EEE 900/901 besser beraten? Oder sollte ich mir das Geld generell sparen? Fragen über Fragen…