Mail-Synchronisation mit VersaMail und Thunderbird

Hinweis: Der folgende Artikel wurde im Rahmen der Umgestaltung meiner Homepage hierher verschoben; er erschien ursprünglich im April 2006.

Wer das kostenlose Mailprogramm Thunderbird nutzt und seine Mails mit dem Palm synchronisieren möchte, dem sei folgende Anleitung ans Herz gelegt.

Hinweis: Die angegebenen Schritte wurden mit einem Tungsten T3 und der mitgelieferten VersaMail-Version durchgeführt.

Damit die Synchronisation funktioniert, sind ein paar Kniffe notwendig. Zuerst muss, falls nicht schon geschehen, Thunderbird als Standard-Mailprogramm eingerichtet werden. Dies geschieht unter WinXP über “Start-> Programmzugriff und -standards”

Einstellung für Standard-Mailprogramm ändern

Einstellung für Standard-Mailprogramm ändern

Im erscheinenden Dialog bei “Wählen Sie ein E-Mail-Standardprogramm aus” “Mozilla Thunderbird” wählen und anschließend bestätigen.

Thunderbird als Standard-Mailprogramm festlegen

Thunderbird als Standard-Mailprogramm festlegen

Die nächste Einstellung betrifft Thunderbird selber. Da, aus welchem Grund auch immer, nur ein Ordner mit VersaMail synchronisiert wird, müssen wir sämtliche Mail-Konten in einem einzigen Ordner zusammenfassen.

Dazu im Thunderbird-Menü “Extras->Konten” auswählen. Dann für jedes Mail-Konto bei “Servereinstellungen” die Schaltfläche “Erweitert” anklicken. Es erscheint der folgende Dialog:

Mailkonten in einem Ordner zusammenfassen

Mailkonten in einem Ordner zusammenfassen

Hier die Optionen “Globaler Posteingang” und, falls gewünscht, “Dieses Konto beim Abrufen von Nachrichten einschließen” auswählen. Falls ihr eure Konten zuvor in separate Ordner geglidert hattet, bekommt ihr nun eine Warnmeldung. Diese könnt ihr ignorieren, wenn ihr eure Mails aus den jeweiligen Konto-Ordnern in einen Archivordner gesichert habt. Denn durch das Zusammenführen in den Globalen Posteingang “verschwinden” die bisherigen Posteingangsordner (Sobald man die Option “Separater Posteingang” wieder aktiviert, sind auch die “verschwundenen” Ordner wieder da).

Habt ihr das bei jedem Konto gemacht, sollte auf der Startseite von Thunderbird nur noch ein einziges Konto auftauchen:

Nur noch ein Konto in Thunderbird

Nur noch ein Konto in Thunderbird

In diesem “Lokalen Ordner” landen nun die Mails aus allen Mailkonten. Und dieser Ordner kann mit dem Palm bzw. VersaMail synchronisiert werden.

Damit kommen wir auch schon zum letzten Schritt: Den Einstellungen im HotSync-Manager bzw. VersaMail-Conduit. Mit einem Rechtsklick auf das Hotsync-Manager Symbol in der Taskleiste erscheint folgendes Popup:

Hotsync-Einstellungen

Hotsync-Einstellungen

Über die Option “Benutzerdefiniert” gelangt man zu den Einstellungen für die jeweiligen Conduits. Blättert durch die Liste, bis ihr zum Eintrag “VersaMail” gelangt. Über den Button “Ändern” gelangt ihr zum Setup des VersaMail-Clienten.

Dort wählt ihr die Option “Mail-Client-Synchronisierung einrichten”

Mail-Client-Synchronisierung

Mail-Client-Synchronisierung

Nun könnt ihr das Mail-Programm auswählen, mit dem synchronisiert werden soll. Da Thunderbird in der Auswahl nicht vorkommt, wählen wir stattdessen “Eudora 5.0 oder höher” aus:

Auswahl von Eudora als Mailprogramm

Auswahl von Eudora als Mailprogramm

Das war’s dann auch schon! Nochmal kurz zusammengefasst:

  1. Thunderbird als Standard-Mailprogramm einrichten
  2. Alle Konten in einen globalen Posteingang zusammenführen
  3. VersaMail-Conduit auf Eudora einstellen

Ein Gedanke zu “Mail-Synchronisation mit VersaMail und Thunderbird

  1. Hallo,

    wundervoll klare und absolut hilfreiche Darstellung! Ja, es hat so funktioniert! Danke!