Endgültiger Abschied? (2)

Nun ist meine Entscheidung gefallen: ich trenne mich von meinem T3. Wie schon gesagt, lag er sowieso die meiste Zeit ungenutzt herum. Und da ich, im Gegensatz zu anderen Leuten, kein Museum aufbauen will, biete ich ihn zum Kauf an.

Nach dem derzeitigen Stand der Dinge war der T3 dann wohl auch erstmal mein letztes Gerät aus dem Hause Palm bzw. mit PalmOS. Ich möchte jetzt nicht mit der alten “Palm ist tot”-Leier anfangen, aber mich kann derzeit einfach kein Palm wirklich hinter dem Ofen hervorlocken. Und so werde ich bis auf weiteres komplett zu WindowsMobile wechseln und dort bleiben.

Dieser Umstieg ist allerdings nicht endgültig und unumstößlich. Sollte Palm es eines Tages tatsächlich mal schaffen, wieder interessante Hardware zu bauen, kehre ich gerne zurück. Aber bis dahin sage ich: Bye, bye, Palm!

3 Gedanken zu “Endgültiger Abschied? (2)

  1. Ich begrüße dich in der Windows Mobile Welt. Ich garantiere dir, dass es nicht langweilig wird … wir haben auch massig Probleme ;)

  2. Hey, das mit dem Museum hab’ ich schon verstanden ;)

    Naja, ein paar M$-Teile hab’ ich ja auch…. das sind die PDAs, die man an der dicken Staubschicht erkennt :D

    Ich hoffe aber mal, daß man sich trotzdem hin und wieder auf einem Palmusertreffen sehen wird? (Immer daran denken: Es gibt einen Palmsonntag, aber keinen Winmob-Feiertag ;) )

  3. @ owl:

    So schnell werdet ihr mich nicht los ;)

    Ich werde sicher nicht von heute auf morgen aus diversen Palm-Foren und -Usergroups verschwinden. Schließlich haben sich da in den letzen Jahren einige Freundschaften und Bekanntschaften gebildet, die ich nicht so einfach abreißen lassen möchte.

    Und aus meiner Erfahrung heraus kann ich (hoffentlich) auch noch bei dem ein oder anderen Palm-Problem weiterhelfen.

    @ Xcion:

    Nobody is perfect, ich weiß. Aber so ganz ohne Probleme wäre es auf die Dauer ja auch langweilig ;)