1&1 MailXchange im Test

Nachdem man 1&1 MailXchange derzeit 30 Tage lang kostenlos testen kann, werde ich diese Alternative zu MS Exchange mal ausprobieren.

Wer MaiXchange nicht kennt: Damit lassen sich Termine, Adressen, Aufgaben und Mails zentral über’s Web verwalten. In Verbindung mit WindowsMobile-Smartphones gibt es sogar Push-Funktionalität für PIM und Mail. Die Lösung basiert auf der OpenSource-Software Open-Xchange, einer Alternative zu Microsoft Exchange.

Ich möchte das Angebot testen, weil ich derzeit wieder mit zwei Rechnern arbeite und gerne zentralen Zugriff auf meine Mails (IMAP) und PIM-Daten haben möchte. Wenn ich dann auch noch mein Smartphone einbinden kann, umso besser.

Wie gesagt, es ist erstmal nur ein Test. Ich halte euch auf dem Laufenden, und wenn ihr Fragen zu MailXchange habt oder ich was spezielles ausprobieren soll, schreibt einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Überblick:

  1. Einführung
  2. E-Mail
  3. Outlook-Sync
  4. Sync mit WindowsMobile
  5. Webinterface
  6. Fazit

10 Gedanken zu “1&1 MailXchange im Test

  1. Hi!

    Ich habe 1und1 MailXchange auch getestet.

    Und dabei ein echtes Problem!

    Denn wenn ich einen Termin in meinem Kalender anlege, und dann z.B. DICH als Teilnehmer einladen will (also mit E-Mail Adreses irgendwas@irgendwo.de) dann wird der Termin zwar in meinem Kalender angelegt, aber es wird keine E-Mail mit dem Terminvorschlag verschickt.

    Ich habe nur dann Terminvorschläge als Mail verschicken können, wenn ich einen zweiten 1und1 MailXchange-Account als Empfänger/Teilnehmer für einen Termin eintrage.

    Ist das nun ein Feature (um die Kunden am Ende doch zum teureren MS Exchange Postfach zu lotsen) oder ein Bug oder geht das generell bei OpenXchange nicht?

    Hast du da schon Erfahrungen?

    Lieben Gruß,

    Michael

  2. Hallo Michael,

    die “Zusammenarbeits-Features” von MailXchange habe ich noch nicht getestet. Aber ich kann das gerne mal ausprobieren, ob es bei mir klappt.

    Gruß,
    Thomas

  3. Pingback: 1&1 MailXchange im Test - Webinterface at pda-und-co.de/blog

  4. Pingback: 1&1 MailXchange im Test - Fazit at pda-und-co.de/blog

  5. Pingback: 1&1 MailXchange im Test -Sync mit WindowsMobile at pda-und-co.de/blog

  6. Pingback: 1&1 MailXchange im Test - Outlook-Sync at pda-und-co.de/blog

  7. Pingback: 1&1 MailXchange im Test - E-Mail at pda-und-co.de/blog

  8. Ich habe es nun mal ausprobiert: Wenn ich jemanden per Mail zu einem Termin einladen möchte, dann kommt bei einer “normalen” Mailadresse nichts an. Scheint ganz so, als müsste der Empfänger auch einen MailXchange-Account beitzen…

  9. Ich hab es auch ausprobiert , an sich ganz praktisch hab vorher die kostenlose Version von mail2web.com ausprobiert aber der Funktionsumfang und die Benutzerfreundlichkeit bei 1&1 ist doch besser.
    Hab nur ein großes Problem festgestellt, aus unerfindlichen Gründen finde ich auf meinem PDA , nach einer Kontakt sync. keine in Outlook´07 unter Mobiltelefon angegebenen Nummern mehr, mußte erst zu Excel konvertieren und alle Nummern zum testen in Faxnr. kopieren , hat dann funktioniert.

  10. Laß die Finger von der Lösung. Ich ärgere mich über die vielfältigen Macken dieses “Alpha-Produktes” von 1und1 nun schon eine ganze Weile und werde es demnächst zu Gunsten von MS Exchange auf meinem HD entfernen, auch wenn ich dann leider ein paar Euro im Monat mehr zahlen muss. OXMailexchange ist einfach nur eine Frechheit: Vergißt Einträge, ständige Sync-Abbrüche, ver-x-facht ungefragt Termine und Kontakte, Sync dauert ewig und der Support ist absolut unfähig bei 1und1. Die kennen das teilweise nicht mal!!!!