Blick zurück nach vorn

Nur noch wenige Stunden, dann ist das Jahr 2006 auch schon wieder Geschichte. Allerhöchste Zeit also, dass auch ich einen Jahresrückblick starte. Ich möchte mich dabei jedoch auf ein paar “Highlights” beschränken.

Mein schönstes Palm-Erlebnis 2006: Das war zweifelsfrei das Palm Sommer Camp der SPUG. Dicht gefolgt vom Palm User Meeting. Endlich konnte ich die Palmuser, die ich bislang nur aus Foren und Chats kannte, mal “live und in Farbe” kennenlernen.

Das kurzlebigste und das langlebigste Gerät: Den Zodiac2 hatte ich nur wenige Tage, bevor er weiterverkauft wurde. Das SDA hab ich nun immerhin schon seit 8 Monaten. Und es wird mich wohl auch 2007 noch einige Zeit begleiten.

Die Überraschung des Jahres: War für mich persönlich der Xda Neo. WindowsMobile ist doch nicht so schlimm, wie es den Horrorvisionen in Palm-Foren entsprechend sein müsste. Das Gerät lief stabil und zuverlässig und bot ausserdem noch Features, die es bei Palm immer noch nicht gibt (GSM, BT und WLAN in einem Gerät). Verkauft wurde der Neo trotzdem, weil mir die einhändige Bedienbarkeit eines Treo doch fehlte.

Meine Lieblings-Hardware 2006: Das ist ausnahmsweise kein PDA oder Smartphone, sondern mein Tablet PC. Es ist zugleich das Gerät, mit dem ich am meisten arbeite und am wenigsten rumspiele. Das Studieren ist ein Stück bequemer, seit ich meine Skripte nicht mehr jeden Tag ausdrucken muss, sondern direkt am Tablet bearbeiten kann.

So, das war mein kurzer persönlicher Jahresrückblick. Zum Schluss möchte ich noch einen Blick auf das kommende Jahr werfen. Ich bin gespannt, was uns 2007 in Sachen PDA, Smartphone und sonstiger mobiler Begleiter erwarten wird. Kommt vielleicht endlich ein Gerät mit ALP? Oder bringt Palm ein selbst entwickeltes PalmOS 5 1/2 raus? Kommt der Treo mit Wlan? Und wie viele Features bringen die WindowsMobile-Geräte noch in einem Smartphone unter?

Lassen wir uns überraschen. Auf jeden Fall wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2007 alles Gute!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.