Mehr Platz

Nun gehöre ich (endlich) auch zu den Flachbildschirm-Besitzern. Haben wollte ich ja schon länger einen, aber bisher konnte ich mich nicht so recht zum Kauf durchringen. “Schuld” daran waren vor allem die Testberichte und Meinungen in Foren oder den Shops (z.B. Amazon). Da liest man ja immer wieder von Pixelfehlern, flauen Farben, unscharfen Bildern und was weiß ich. Jedenfalls hatte ich immer die Befürchtung, “ins Klo zu greifen”, ganz egal, für welchen TFT ich mich entscheiden würde.

Ende letzter Woche habe ich dann allerdings meinen ganzen Mut zusammengenommen ;) und endlich so einen Flachmann bestellt. Meine Wahl fiel auf ein recht preisgünstiges Gerät, den “HANNS.G JC198DP”. Diesem Monitor wurde auch von den Experten bei Prad.de ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bescheinigt.

Gestern war es dann so weit und das Paket mit dem 19-Zöller kam bei mir an. Ich war schon etwas nervös als ich das gute Stück auspackte und an meinen Rechner anschloss. Sollte ich ein Gerät mit zig Pixelfehlern und schlechtem Bild erwischt haben?

Der erste Eindruck war dann auch nicht so berauschend. Das lag einerseits daran, dass der Monitor erst mal mit einer Auflösung von 1024×768 Pixeln angesprochen wurde. Nach der Umstellung auf die nativen 1200×1024 wurde es gleich ein Stück besser. Andererseits, und das sollte sich erst herausstellen, war das zuerst benutzte VGA-Kabel (DVI kann ich momentan noch nicht nutzen) ziemlich schlecht. Das mitgelieferte Kabel lieferte dann ein wesentlich besseres Bild.

Insgesamt bin ich mit dem HANNS.G recht zufrieden. Momentan bin ich bei jedem Einschalten wieder über die hohe Auflösung und die riesige Bildschirmfläche begeistert. Sitze ich dann wieder vor meiner 17″-Röhre, kommt mir das gleich richtig winzig vor. Die Bildqualität ist aus meiner Sicht auch voll in Ordnung. Mal sehen, ob es mit digitalem Signal nochmal besser wird. Pixelfehler konnte ich bisher auch noch keinen entdecken.

Der Kauf hat sich also gelohnt. Ich habe nun mehr Platz am Bildschirm und (bald) am Schreibtisch. Auf dem Bild unten seht ihr noch einen Schnappschuss meiner “Testinstallation” (TFT am Tablet).

P.S.: Wer Interesse am HANNS.G hat und mir was gutes tun will, kann ihn über den folgenden Link bei computeruniverse.net (da hab ich meinen auch her) bestellen:
HANNS-G JC198DP 19″ TFT schwarz-silber

6 Gedanken zu “Mehr Platz

  1. Seit wann ist 1280×1024 wieder eine “hohe Auflösung” und 19 Zoll wieder “riesig”? :-D

  2. Ist eben alles relativ ;)

    Bisher saß ich vor einem 17″ CRT mit 1024×768 Pixeln oder einem 12″-Notebookschirm mit der selben Auflösung. Da sind dann 19″ und 1200×1024 schon eine andere Liga…

  3. also ich sitze im Moment notgedrungen an einem 17″ TFT mit 1280×1024 (Ausgeliehen, mein CRT ist in rauch aufgegangen) und überlege mir entweder einen 37″ LCD Monitor (LCD Fernseher zuzulegen) oder 3 Tafts für ein Multi-Screen-System. Beides hat seine Vor- und Nachteile und keiner kann mir da einen Rat geben.

  4. Ui, 195 EUR. Bei hoh.de gibts denselben TFT für 162 EUR. Da muss Dich jemand aber schon ganz dolle lieb haben. ;-)

    Gruß carafaja

  5. Pingback: Angedockt at pda-und-co.de/blog

  6. Im onlineshop von plus.de gibt’s diese Woche einen 20-Zoll-Widescreen-TFT für rund 200 Taler….