Siamesisches Zubehör

“Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen” (Volksmund). Also lacht nur, wenn ihr die folgenden Zeilen lest… ;-)

Wie angekündigt habe ich meinem TX einen “Wintermantel” in Form eines Eixo Bookstyle-Cases verpasst. Für 29,95 beim großen Auktionshaus. Die Tasche gefiel mir sofort und ich hab den TX auch gleich reingesteckt. Das Case wird dabei in die seitliche Schiene, in die auch die Originalabdeckung kommt, geschoben. Damit bleibt auch die Rückseite frei zugänglich, weil der Palm an dieser Schiene um 180 Grad rotieren kann.

So weit, so gut. Als ich nun am nächsten Tag den TX wieder vom Case befreien wollte, erlebte ich eine Überraschung: es ging einfach nicht. Ja, ich schaffte es nicht, die “Verankerung” der Tasche aus der seitlichen Schiene zu ziehen. Irgendwas sperrt sich da. Nach intensiver Analyse bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Halterung wohl einen halben Millimeter breiter sein muss als die Öffnung an der Unterseite des TX. Und es hier hakt. Beim Reinschieben hat sich das Plastik wohl noch entsprechend zusammendrücken lassen. Aber der Rückweg scheint versperrt.

Nun wird mit wohl nix anderes übrig bleiben, als die Öffnung beim TX mit Schmirgelpapier, Feile o.ä. etwas zu vergrößern. Denn irgendwann muss er da auch mal wieder raus…Oder hat jemand von euch “palmschonendere” Ideen?

3 Gedanken zu “Siamesisches Zubehör

  1. Ja :(

    Bisher warte ich immer noch auf eine Eingebung, die beiden ohne Gewalteinwirkung voneinander zu trennen…