Gravity – nativ twittern mit Symbian

Bislang war das auf Java basierende Twibble der Twitter-Client meiner Wahl. Das Programm macht einen guten Job und ich kann es auch weiterhin jedem empfehlen, der eine kostenlose Twitter-App sucht.

Doch das Bessere ist bekanntlich der Feind des Guten, und somit heißt mein neuer Favorit für Twitter auf dem E71 “Gravity“. Dank eines Tipps von wwwthlde habe ich das Programm einfach mal ausprobiert (was 10 Tage lang möglich ist) und bin ziemlich begeistert. Gravity bietet eine deutlich hübschere Oberfläche und eine bessere Übersicht dank Tabs, auf denen die “Timeline”, “Replies”, “(Direct) Messages”, “My Tweets”, “Favourites”, “Friends” und “Followers” aufgelistet werden. Zudem ist es möglich, mehrere Accounts bei Twitter und Identi.ca zu verwalten.

Startbildschirm von Gravity

Startbildschirm von Gravity

"Timeline"-Ansicht von Gravity

"Timeline"-Ansicht von Gravity

Mehr Screenshots findet ihr im Blog von wwwthlde, dort ist das dunkle Theme zu sehen.

Bei wem nun das Interesse für Gravity geweckt ist: im Nexave-Forum läuft derzeit ein Aufruf für eine Sammelbestellung direkt beim Entwickler. Je mehr Leute sich finden, desto günstiger wird’s…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.