Palmfasten, Tag 1

Mein Palm ist weg. Ist seit heute Mittag in einem Paket auf der Reise durch Deutschland. Nein, er ist nicht defekt und muss zur Reparatur. Ich hab ihn verkauft.

Verkauft? Weil ich nun komplett auf ein WindowsMobile-Gerät umsteige? Nein, so weit wird es (vorerst) nicht kommen. Allerdings wird die nächsten Tage ein nicht-PalmOS-Gerät* eintrudeln. Und für kurze Zeit wird dieses mein einziges elektronisches Helferlein sein. Denn dieses Mal habe ich bei einem Gerätewechsel nicht den neuen und alten Palm für eine Zeit lang gleichzeitig. Sondern ich werde wohl etwa eine Woche ohne PalmOS auskommen müssen.

Ich höre euch schon fragen: “Ja, und von welchem neuen Palm redest du da?”. Nun, von einem “neuen” Palm zu sprechen, ist eigentlich falsch. Denn ich werde gewissermaßen einen Schritt zurück machen. Ich möchte mir einen TC holen. Warum ausgerechnet der TC, dazu ein anderes Mal mehr.

Ja, und nun sitze ich hier. Ohne Palm. Ohne Kalender, Adressen, Mails, News, Spiele. Und ich muss sagen, es ist ein komisches Gefühl. Einerseits fehlt er mir. Ich muss ich nun jedes Mal den PC hochfahren, wenn ich meine Mails checken will. Oder die neuen Schlagzeilen bei heise.de lesen möchte. Mit dem Palm ging das schneller und mit weniger Aufwand. Und auch meine AvantGo-Lektüre vor dem Zubettgehen muss ausfallen. Kurz: ich bin nicht mehr so “auf dem Laufenden” wie zuvor.

Andererseits ist vielleicht auch das der größte Gewinn meines mehr oder weniger ungeplanten Palmverzichts. Es strömt nicht mehr so viel auf mich ein. Nicht jede Stunde neue Schlagzeilen, Newsletter, Mails. Jetzt wird mir erst mal so richtig bewusst, wie viel Zeit ich eigentlich mit meinem Helferlein verbracht habe. Und wie viel Zeit ich da teilweise verplempert habe.

Ich bin selbst gespannt, wie sich die Sache entwickelt. Ob ich noch akutes “Palmweh” bekomme. Oder ob ich vielleicht nach ein paar Tagen gar keine besondere Lust mehr auf einen Palm habe. Egal wie, ich halte euch auf dem Laufenden.

*das Rätselraten um mein Gerät von der “dunklen Seite der Macht” werde ich beenden, sobald es bei mir eingetroffen ist.

3 Gedanken zu “Palmfasten, Tag 1

  1. Pingback: pda-und-co.de/blog » Blog Archiv » 10 Tage Tungsten C